Anmelden

Besucher

238436
Heute
Gestern
Diese woche
.
Diesen Monat
Letzten Monat
Gesamt
30
42
281
235839
3173
7464
238436

Ihre IP: 54.161.74.104
Server Time: 2017-06-22 16:36:54

Login



4:0 Sieger im Türkischen Duell

4:0 Sieger im Türkischen Duell

 

Wir wollten heute gegen Türkgücü aus Rodenkirschen nicht verlieren, mindestens einen Punkt holen. Insbesondere weil unser Trainer Engin auf der Ersatzbank wenige Spieler hatte, war es umso wichtiger, dass Spieler die Vorgaben ihres Trainers ausnahmslos erfüllen  werden.  Und wie sie es erfüllten. Vorab ein riesen DANKSCHÖN an die 12 SPIELER.

In der ersten Halbzeit war es offenes Duell. Der Ball lief mehr im Mittelfeld. Beide Mannschaften hatten kleine Gelegenheit, aber konnten nicht viel erreichen. In der  15. Minute hatte Harun die beste Chance, als er den Ball nahm und sich im Strafraum durchdribbelt, blieb aber im Sand stecken, sodass er nicht richtig zum Abschluss kam, er hatte freie Sicht auf das Tor. Weiterging es in der 23. Minute mit einem Freistoß. Yakup wurde vor dem 16ér gefoult, der anschließende Freistoß ging knapp drüber. In der 24. Minute musste Tarek verletzt seinen Platz räumen. Ramzan durfte heute das erste Mal bei den Senioren antreten und machte insgesamt ein sehr starkes Spiel. Trainer Engin stellte um und zog Muhammet in die Mitte der Abwehr. In der 30. Minute hatten die Jungs von Ataspor die beste Gelegenheit  ein Steilpass von Ali nach recht, Yakup verlängerte direkt, Serkan war zwar da, aber traf den Ball ins aus. Dann doch kurz vor der Halbzeit fiel der hochverdiente Führungstreffer. Nach einem Freistoß landete der Ball im Strafraum von den Füßen von Yakup, er schob die Kugel zu Enes, Enes kann einlochen und es stand 1:0.

Nach der Pause wurde das Spiel etwas härter. In der 50. Minute wird Harun gefoult. Der Spieler von Türkgücü wird bekommt dafür die rote Karte. Danach warfen die Rodenkirchner alles nach vorne, aber so richtig gefährlich wurden sie selten. Unsere Jungs kamen viel gefährlichen nach vorne, aber es dauerte lange bis die Entscheidung fiel. In der 72. Minute spielten sich Harun, Yakup und Ali den Ball hin und her, letztlich bekam Ali den Ball und setzte den Ball mit rechts halbhoch links ins Netz. In der 80. Minute wurde ein Freistoß im Mittelfeld schnell ausgeführt. Yakup nahm den Ball an und spielte auf Harun, der auf Serkan verlängerte und Serkan schoss zur 3:0 Führung ein. Es sollte für Türkgücü noch schlimmer kommen. In der 85. Minute schaffte Serkan erneut mit einem Schuss aus 10 Meter ein Tor und machte das Ergebnis mit 4:0 für Ataspor fix.  

Trainer Engin Cakici: „Ich bin echt Stolz auf meine Mannschaft. Sie hat taktisch alles umgesetzt. Wir haben heute einen starken Gegner besiegt und allen gezeigt, was in uns steckt.“

Aufstellung:

Patrick Bruder, Tarek Ben Fraj (Ramzan Chabdaev),  Ayhan Aktas, Serkan Katircioglu, Yakup Canli, Muhammet Özbas, Ali Ünalan, Artem Struzh, Enes Celik, Harun Cabuk, Semen Strouj

Unsere Spielwetter

WetterOnline
Das Wetter für
Köln